Finalturnier im Schatten des SIGNAL IDUNA PARK

Vergangenen Samstag, den 28.09.2019, pöhlten die 6 Gewinner der deutschlandweit ausgetragenen Vorrundenturniere, sowie die von Nobby Dickel per Losverfahren gezogenen 2 Lucky Loser um den Siegerpokal des BVB FAMILY CUP 2019. Die nach Dortmund angereisten Teams stellten die Crème de la Crème der insgesamt 100 Mannschaften, die dieses Jahr am Turnier teilnahmen.  

Ausgetragen wurde das Finalturnier auf dem Gelände der BVB Evonik Fußballakademie mit Blick auf den SIGNAL IDUNA PARK, eine Szenerie die den Finalcharakter des Tages untermalte. Für das passende, einheitlich Auftreten der Mannschaften sorgte der langjährige Family Cup Partner PUMA, der jedem Team einen Trikotsatz stellte.

image

Neben den regionalen Teilnehmern aus Kirchhundem, Essen, Ennepetal und Dortmund nahmen drei Teams eine etwas längere Anreise auf sich. Aus Erfurt fanden die LOK Kickers sowie der SC 1903 Weimar den Weg nach Dortmund. Aus Rüsselsheim reiste das Team der Iron Rangers an, die sich trotz gesundheitsbedingt geschwächtem Kader die Chance auf den Pott nicht nehmen ließen.

Nach einer spannenden, von Fairplay geprägten Gruppenphase standen sich die Iron Rangers und der SC 1903 Weimar im Finale gegenüber. Mit Herzblut und spielerischer Fairness konnte sich das Rüsselsheimer Team in einer spannenden Partie durchsetzen. Trotz geschwächtem Kader und lediglich einem Auswechselspieler beendete das Team die Gruppenphase mit 5 Siegen und sicherte sich schlussendlich den ersten Platz. Selbst der Teamkapitän gab beim gemeinsamen After-Match Lunch im Mercure Hotel verwundert, aber überglücklich zu, dass sie nicht mit dem Sieg gerechnet hätten. Letztes Jahr nahm das Team ebenfalls am Finalturnier teil, schaffte es jedoch nicht über die Gruppenphase hinaus.

Endplatzierungen:

1

Iron Rangers

2

SC 1903 Weimar

3

FC Kleinigkeit

4

Weltmeister 2030

5

Wadenbeißer

6

LOK Kickers

7

Team Sauerland

8

Borussia Luftpumpe

Als Highlight des Tages wurden die Teilnehmer von Roman Weidenfeller überrascht. Vor dem After-Match Lunch gratulierte er jedem Team zu seiner Platzierung sowie der Qualifikation zum Finalturnier. Neben einem gemeinsamen Mannschaftsfoto signierte die BVB-Legende Fanartikel der Teilnehmer und stand für Selfies bereit

image

Hier konnten die Teilnehmer schon einmal auf Tuchfühlung mit dem Ex-Keeper des BVB gehen, denn er überreichte unmittelbar vor der Bundesligapartie Borussia Dortmund – SV Werder Bremen, moderiert von Nobby Dickel, den ersten vier Teams ihre Siegerpokale vor der Gelben Wand im SIGNAL IDUNA PARK. Man konnte an den strahlenden Augen der Kinder ablesen, dass sie diesen Abschluss des Finalturniertages so schnell nicht vergessen werden.

image

Partner