Am Wochenende, vom 09. und 10. Juni 2018, fanden im Saarland und in Marienberg das fünfte und sechste Turnier des diesjährigen BVB Family Cup statt. In Kirkel-Limbach präsentierte sich am Samstag der FC Palatia Limbach als Gastgeber und tat dies mit Erfolg. Nicht weniger erfolgreich zog dann am Sonntag der FSV Motor Marienberg nach.

Alle Teilnehmer und Unterstützer der Teams, die sich an diesem sonnigen Wochenende an den beiden Standorten zusammen fanden, wurden unter schwarzgelben Fahnen herzlich empfangen. Die ganze Familie war mit Spaß versorgt. Die aktiven Teilnehmer konnten sich bei zwei spannenden und hart umkämpften Turnieren austoben. Pünktlich zu den Finalspielen kamen - in Limbach ein paar wenige, in Marienberg dann doch etwas mehr - Regentropfen herunter, die jedoch keinen störten und vor allem nicht daran hinderten, die Finalpartien mit voller Aufmerksamkeit zu verfolgen. Auch abseits des Platzes wurde jung und alt etwas geboten. Die Besucher waren mit Essen reichlich versorgt und konnten bei schönem schwarzgelbem Rahmenprogramm die heiße Sonne mit kalten Getränken genießen. In Kirkel-Limbach haben diese sogar Maskottchen EMMA angelockt, die vor allem zur Freude der kleinen Besucher, für Bilder und Autogramme vorbei gekommen ist. Doch das war nicht die einzige Autogrammstunde in Limbach.

Das BVB Family Cup-Wochenende, welches am Samstag nahe der französischen Grenze begann und am Sonntag an der tschechischen Grenze endete, ist reibungslos verlaufen und hat viel Spaß und gute Laune verbreitet. Die letzten drei Stationen sind am 17. Juni in Kirchhundem und am 23. Juni in Weimar und Erlenbach.