Von Dortmund, Essen und Ennepetal im Ruhrgebiet über Kirchhundem im Sauerland bis zum Heimatort des Autobauers Opel nach Rüsselsheim und von dort bis in den Osten Deutschlands nach Erfurt - seit dem Auftaktturnier am 08. Juni haben fast 1.500 Spieler in mehr als 100 Teams mit großer Begeisterung, Leidenschaft und vor allem Fairness um den Einzug in das diesjährige Finalturnier um den BVB Family Cup gekämpft.

Die große Resonanz zeigt eindrucksvoll, dass die Turnieridee mit ihren außergewöhnlichen Spielregeln nachhaltig viele Freunde in der großen BVB-Familie gefunden hat. Und das nicht nur bei den aktiven Teilnehmern, sondern auch bei den vielen Zuschauern vor Ort.

An den Turniertagen wurde den Teilnehmern und Zuschauern zum einen von den gastgebenden Vereinen mit ihren engagierten Helfern, aber auch durch zahlreiche Aktionen des BVB und unseres Partners Opel einiges geboten: Immer dabei war unsere EMMA, die nicht nur aufgrund der teilweise sehr sommerlichen Temperaturen ins Schwitzen kam. Fast im Akkord posierte das fleißige Bienchen immer gut gelaunt für die unzähligen gemeinsamen Fotos mit Alt und Jung. Komplettiert wurde der schwarzgelbe Auftritt vor Ort durch zahlreiche interaktive Module unseres Eventteams und der Partner.

Die Sieger der 6 Vorrundenturniere (siehe Kasten) qualifizierten sich für das große Finalturnier. Neben den Turniersiegern werden auch zwei „Lucky Loser“ dabei sein, wenn das Highlight der Turnierserie an einem unserer ersten Bundesliga-Heimspiele in der Saison 19/20 stattfindet. Die zwei „Lucky Loser“ werden während des diesjährigen Trainingslagers in Bad Ragaz per Zufallsziehung durch Nobby Dickel ermittelt und das Teilnehmerfeld komplettieren. Zur Auswahl stehen drei Finalisten der Vorrunde, die sich am Turniertag durch ein besonders faires Verhalten ausgezeichnet hatten.

Das Turnier wird auf der Anlage der EVONIK BVB-Fußballakademie ausgetragen, die in unmittelbarer Nähe des Signal Iduna Parks beheimatet ist. Die Pokalübergabe für das siegreiche Team ist direkt vor Spielbeginn geplant. Danach sind alle Finalturnier-Teilnehmer natürlich live als Zuschauer mit von der Partie. Abgerundet wird das Programm nach Spielende mit einem „Players Dinner“ in einem nahe gelegenen Restaurant, bevor die Teams ihre Heimreise antreten.

Die Orte und Sieger der Vorrundenturniere

Essen

FC Kleinihkeit

Dortmund

Wadenbeißer

Kirchhundem

Team Sauerland

Ennepetal

Weltmeister 2030

Rüsselsheim

Iron Ranger

Erfurt

LOK Kickers