Für die meisten BVB-Profis läuft bereits die Vorbereitung auf die neue Saison, nur die WM-Fahrer steigen etwas später ins Mannschaftstraining ein. Mental vorbereiten auf den Höhepunkt der diesjährigen BVB Family Cup-Saison können sich seit wenigen Tagen nun auch die teilnehmenden Teams des Finalturniers, das am 6. Oktober in Dortmund stattfindet.

Von Erlenbach bei Heilbronn im Süden Deutschlands bis nach Weimar, von Limbach im Saarland bis nach Marienberg im Dreiländereck von Deutschland, Polen und Tschechien waren seit dem Auftaktturnier am 13. Mai fast 2.000 Spieler in mehr als 140 Teams mit großer Begeisterung, Leidenschaft und vor allem Fairness dabei, als es um den Einzug in das diesjährige Finalturnier ging. Die große Resonanz auf die Neuauflage des BVB Family Cup 2018 zeigte eindrucksvoll, dass die Turnieridee mit ihren außergewöhnlichen Spielregeln gleich auf Anhieb und nachhaltig viele Freunde in der großen BVB-Familie gefunden hat. Und das nicht nur bei den aktiven Teilnehmern, sondern auch bei den vielen Zuschauern vor Ort.

Die gastgebenden Vereine mit ihren engagierten Helfern schufen bei den Vorrundenturnieren einen tollen sportlichen und gastronomischen Rahmen, den der BVB und Opel mit zahlreichen Aktionen für die aktiven Teilnehmer und Zuschauer abrundeten. Höhepunkt war dabei der Besuch von Julian Weigl beim Auftaktturnier in Dortmund, der allen großen und kleinen BVB-Fans jeden Autogrammwunsch erfüllte. Aber nicht nur dort, sondern auch bei den anderen Turnieren hatte der BVB einiges zu bieten: Fast immer dabei war Maskottchen EMMA, das nicht nur wegen der hochsommerlichen Temperaturen ins Schwitzen kam. Fast im Akkord posierte EMMA bereitwillig und immer gut gelaunt für die unzähligen gemeinsamen Fotos mit Alt und Jung. Komplettiert wurde der Auftritt vor Ort durch den schwarzgelben Fanartikel-Truck, den BVB-Soccercourt, eine Schminkstation und die „Pommesbude auf Achse“ mit Spezialtäten des BVB-Partners Frostkrone. Opel präsentierte die Produktpalette rund um die aktuellen SUV-Modelle Grandland X, Crossland X und Mokka X sowie ein Gewinnspiel mit hochwertigen Preisen.

Die Sieger der 09 Vorrundenturniere (siehe Kasten) qualifizierten sich für das große Finalturnier. Neben den Turniersiegern ist auch noch ein sog. „Lucky Loser“ dabei, wenn das Highlight der Turnierserie am 6. Oktober im Rahmen des Bundesliga-Heimspiels des BVB gegen den FC Augsburg stattfindet. Das glückliche Team wird während des BVB -Trainingslagers in Bad Ragaz per Zufallsziehung durch Nobby Dickel ermittelt und komplettiert dann das Teilnehmerfeld in Dortmund. Drei Finalisten der Vorrunde, die sich am Turniertag durch besonders faires Verhalten ausgezeichnet haben, stehen dabei zur Auswahl und können auf ein ganz besonderes Fußball-Erlebnis hoffen.

Alle Spieler der qualifizierten Teams sind dann im Oktober für 12 aufregende Stunden Gäste von Borussia Dortmund und Partner Opel. Das Turnier wird auf der Anlage der Evonik-Fußballschule des BVB ausgetragen, die in unmittelbarer Nähe des SIGNAL IDUNA PARK beheimatet ist. Die Pokalübergabe ist dann vor Spielbeginn auf dem Rasen direkt vor der Südtribüne geplant. Danach sind alle Finalturnier-Teilnehmer natürlich live als Zuschauer mit von der Partie, wenn der BVB gegen die Augsburger antritt. Abgerundet wird das Programm nach Spielende mit einem „Players Dinner“.

 

(Kasten)
Die Orte und Sieger der Vorrundenturniere

 

Dortmund

Westpower (2. Platz 2017)

Rüsselsheim

Iron Rangers

Lüdinghausen

Weltmeister 2030

Ennepetal

Team carsi

Limbach (bei Homburg/Saar)

Borussia Mogro BVB

Marienberg

FVK Drebach/Falkenbach

Kirchhundem (bei Olpe)

Team Fortnite (Siger 2017 unter dem Namen(„Top Team“)

Erlenbach (bei Heilbronn)

Team TSG

Weimar

MülleRBande