Die besonderen Spielregeln

 

Hier die Regeln im Überblick:

Im Sinne des Fair-Play-Gedankens gelten für den BVB Family Cup spezielle Spielregeln, die die teilnehmenden Kinder in den Mittelpunkt rücken.

  • Die Spielzeit beträgt 2 x 8 Minuten. Die Seiten werden ohne Pause gewechselt.
  • Gespielt wird auf einem Kleinfeld mit 7 Spielern (6 Feldspieler und 1 Torwart). Es müssen dabei immer mindestens 5 Kinder gleichzeitig auf dem Platz stehen – der Torwart muss immer ein Kind sein.
  • Folglich dürfen maximal 2 Erwachsene bzw. ein Erwachsener und ein Jugendlicher gleichzeitig auf dem Platz stehen.
    2 Jugendliche können nicht gleichzeitig spielen.
  • Erwachsene und Jugendliche dürfen Tore ausschließlich mit dem Kopf erzielen, dies ist jedoch auch nach „Selbstvorlage“ erlaubt.
  • Spielerwechsel sind beliebig oft möglich, aber nur bei unterbrochenem Spiel.
  • Es gibt kein Abseits, keine direkten Freistöße und keine Rückpassregel.
  • Kinder führen einen „normalen Einwurf“ aus, Erwachsene und Jugendliche rollen ein.
  • Es wird mit einem Ball der Größe 5 (290 g) gespielt.
  • Jedes Foul eines Erwachsenen an einem Kind oder Jugendlichen bzw. eine Grätsche (auch ohne Foulspiel) wird sofort mit einer Zeitstrafe von 2 Minuten geahndet. Der Schutz der Kinder steht an erster Stelle!
  • Das Tragen von Schienbeinschonern ist für Kinder Pflicht.